• 27.08.20 | 13:48
  • GamesInBavaria
  • News

#GamesInBavaria Newsflash: Viel von der gamescom, aber nicht nur

Der Countdown zur Opening Night Live am heutigen Donnerstag läuft und wir haben im WERK.1 bereits die Getränke kaltgestellt für unsere 30+ Gäste, die heute Abend den gamescom Stream mit einer bayerischen Brotzeit bei uns genießen werden. Auch wenn es online nicht ganz dasselbe ist wie offline: Wir wünschen euch eine erfolgreiche gamescom als Partner, Besucher oder beim Netzwerken hinter den Kulissen. Viel Spaß mit den News der Woche.

Medien- und Digitalevents bei XPLR: MEDIA in Bavaria

In unserem Eventkalender findet ihr Online- und Offline-Events sowie Deadlines, die für die bayerische Gamesbranche interessant ist. Wenn ihr eure Fühler weiter in andere Medienbereiche ausstrecken wollt, findet ihr im Eventkalender von XPLR: MEDIA in Bavaria eine abwechslungsreiche Auswahl mit Seminaren, Konferenzen und Erlebniswelten aus der bayerischen Medienlandschaft, online wie offline. Falls ihr nach der gamescom noch nicht genug von Events habt, gibt es am 31. August ein Online-und-offline-Meetup von regensburg.games. Weitere Events gibt es wie immer hier in unserem Eventkalender.

Zwei Lese-Tipps von XPLR haben wir auch noch für euch: Zum einen werden in dem XPLR-Magazin sieben Firmen vorgestellt, die mit XR-Technologien immersive Medienerlebnisse kreieren. Aus dem Games-Bereich sind K5 Factory und Milkroom Studios vertreten. Anlässlich der gamescom 2020 hat sich unser Freunde von XPLR: Media in Bavaria mit dem Münchner Medienunternehmen Mixtvision unterhalten, zu dem auch Mixtvision Games gehört. Das Team ist in dreifacher Mission auf der gamescom unterwegs: als offizieller Partner, Aussteller und Sponsor der Indie Arena Booth online, in der auch Titel wie A Juggler’s Tale vertreten sind. Klickt hier und lest euch das interessante Interview durch, in dem PR und Marketing Managerin Alexandra Palme auch erzählt, warum die Online-gamescom positiv zu bewerten ist.

Wenn ihr gerade im Lesefluss seid, dann empfehlen wir euch noch die fünfteilige Artikelserie „So kommen deutsche Spielehersteller durchs Corona-Jahr 2020“ auf GamesWirtschaft. In den Artikeln findet ihr hauptsächlich Statements von deutschen Entwicklern und Publishern zu verschiedenen Fragen rund um die Coronakrise:

  1. So haben sich deutsche Studios im Lockdown geschlagen
  2. Diese Erwartungen haben deutsche Studios für das Gesamtjahr 2020
  3. Das sind die größten Herausforderungen für deutsche Studios
  4. So werden sich die Mitarbeiterzahlen entwickeln
  5. Diese Auswirkungen hat Corona auf die deutsche Games-Industrie

Für Bayern kommen in der Serie zu Wort: HandyGames, Travian Games, Mimimi Games, Upjers, Boxelware und CipSoft.

Am gestrigen Mittwoch war remote control productions dabei in der daily devcom Twitch Show. Thema der Session waren die zehn größten Irrtümer des Game Development Business. Wenn ihr die Liveshow verpasst habt, könnt ihr euch hier die Aufzeichnung ansehen (der Part mit rcp beginnt in etwa bei 07:26:00 Std.). Die BAF Bayerische Akademie für Fernsehen und Digitale Medien hostet außerdem heute Abend um 17 Uhr das nächste BAF meets… Instagram-Live-Event, bei dem rcp-CEO Hendrik Lesser mit einem Journalismus-Absolventen über… Games! Ausschnitte der letzten BAF meets… findet ihr hier in den Story-Highlights. Ebenfalls zu Gast war er im Tech People-Podcast – zur Folge vom 17. August zum Thema The Fabulous World of Gaming geht es hier.

Bereits vorgestern erschien der WALKthrough mit Mimimi-Mitgründer Johannes Roth bei Gamespodcast.de mit dem Titel: „Wer soll das bezahlen?“ – inklusive Betriebsrente. Apropos Mimimi Games: Am Dienstag wurde auch der Gewinner der ersten Desperados-III-Speedrun-Challenge gekürt. Eine YouTube-Playliste mit den Top 5 Speedruns findet ihr hier. Der Auftritt von Mimimi am Mittwoch in der daily devcom Twitch Show ist übrigens auch in dem zehnstündigen Stream versteckt, den wir euch oben verlinkt haben.

Nicht im Stream, sondern im Fernsehen war Gentle Troll aus Würzburg zu Gast. Am Beispiel der Entwicklung ihres ersten Entertainment-Titels Underdown wollte TV Mainfranken wissen, wie die Gamesförderung in Deutschland und Bayern funktioniert; außerdem erzählt das Team von vergangenen und künftigen Projekten. Hier geht es zu dem knapp achtminütigen Video.

gamescom: Diese bayerischen Firmen sind dabei

Bereits am Dienstag haben wir einen Überblick mit den Gamesfirmen aus Bayern gepostet, die auf der gamescom als Partner oder in der Indie Arena Booth vertreten sind. Um auf die Inhalte der gamescom zugreifen zu können (das Programm findet ihr hier), müsst ihr euch hier kostenlos bei gamescom now registrieren. Für die Indie Arena Booth ist eine separate Registrierung notwendig; ihr könnt euch hier bei der Indie Arena Booth Online anmelden (hier der Trailer zur virtuellen Indie Arena – und hier auf Facebook stellt euch die Indie Arena Booth die Games gebündelt nach Genre vor). Nach der Registrierung bei gamescom now könnt ihr die virtuellen Boothes der gamescom-Partner aus Bayern erkunden.

Mit dabei sind: BoxelwareGPORTALHandyGamesIntellivisionKoch Media GmbHMixtvisionPixel ManiacsRealmforge Studios GmbH.

Nicht nur rund um die gamescom, sondern auch aus den bayerischen Games gibt es diese Woche wieder ein paar News. HandyGames sammeln auf ihrem Twitter-Account die positiven Reviews zum dcp-Preisträger Through the Darkest of Times und präsentieren einen vollgepackten Streaming-Schedule für die gamescom. Dazwischen haben wir auch die Ankündigung entdeckt, dass Titel des Entwicklers und Publishers aus Giebelstadt Teil des initialen Lineups der 100 Games sind, die mit der neuen Cloud-Gaming-Plattform Magenta Gaming an den Start gehen, nämlich Through the Darkest of Times und Townsmen. Ebenfalls im Portfolio enthalten sind Slaps and Beans (in Deutschland vertrieben von Buddy Productions GmbH), Shadow Tactics von Mimimi Games und LEAVES – The Journey sowie LEAVES – The Return von Zar21.

Für Tri6: Infinite von Clockwork Origins aus Erlangen gibt es hier auf YouTube gleich zwei Trailer zu neuen Skin Sets, die im Game freigeschaltet werden können. Aktuell läuft außerdem noch ein SCILL Play Community Clash, bei dem Spieler für eine Chance auf wertvolle Preise in verschiedenen Games Challenges absolvieren können – unter anderem auch in Tri6: Infinite. Streamer mit mehr als 250 Followern/Subscribern auf Twitch oder YouTube können außerdem an der Woovit-Kampagne für Content Creator/Influencer teilnehmen.

Eine Übersicht der bayerischen Gamesfirmen mit u.a. Entwicklern, Publishern, Dienstleistern und öffentlichen bzw. Bildungseinrichtungen in Bayern findet ihr hier auf der gamesmap. Falls eure Firma dort noch nicht eingetragen ist oder der Eintrag aktualisiert werden muss, könnt ihr die Änderungen entweder selbst nach Anmeldung vornehmen oder uns eine E-Mail schicken.

Bei der großen Anzahl bayerischer Gamesfirmen kann es vorkommen, dass wir die eine oder andere Neuigkeit übersehen. Ihr habt Neuigkeiten für den nächsten Artikel? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an mail@games-bavaria.com oder kontaktiert uns auf Facebook. Außerdem seid ihr zum Austausch mit anderen Gamesfirmen in die Facebook-Gruppe Gamesgrantler – The Games/Bavaria Community Group eingeladen. Über ein Follow auf Twitter und auf LinkedIn freuen wir uns ebenfalls.