• 22.10.20 | 20:02
  • GamesInBavaria
  • News

#GamesInBavaria Newsflash: Neuigkeiten aus Medien, Games und XR

Eine weitere Woche neigt sich dem Ende zu – die neuen Einträge im Kalender für Online-Events und Deadlines nehmen im Gegensatz dazu kein Ende. Und auch auf den Social-Media-Accounts der bayerischen Gamesfirmen und Dienstleister konnten wir wieder zahlreiche Neuigkeiten entdecken, die wir in den News mit euch teilen.

Ganz besonders empfehlen wir euch für die kommende Woche die Medientage München, auf denen Games/Bavaria im Rahmen von START INTO MEDIA als Aussteller und Speaker (am Freitag, den 30.10. um 10:45 Uhr) über Wege in die Gamesbranche informieren wird. Das Ticket für START INTO MEDIA ist kostenlos, das Konferenzticket für alle Talks, Masterclasses und Networking kostet 99 EUR. Auf den Medientagen ist beispielsweise auch straightlabs vertreten mit einer eigenen Messehalle, der „immersiven Expo“.

Außerdem wird auf der gamesweekberlin digital PRO X – für die Games/Bavaria zehn Tickets an bayerische Gamesfirmen vergibt – gezockt: Games Germany veranstaltet ein zweistündiges Let’s Play mit fünf Games, die in Deutschland entwickelt wurden und gefördert wurden. Der Stream findet am 28. Oktober von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt unter dem Titel „GAMES GERMANY – Swedish Streamer living in Thailand SHOCKED by Awesome German Games!

CipSoft hat vor Kurzem auf itch.io einen neuen Prototypen veröffentlicht. In dem Online-PvP-Game Pixel Element Fighters zählt jeder einzeln simulierte Pixel, um eure Gegner zu zerstören. Das Game könnt ihr kostenlos herunterladen und hier geht es zum Gameplay-Trailer auf YouTube.

Auch bei Irox Games entstand aus einem eintägigen Mini-Gamejam ein neues Spiel. Der Golfkurs-Creator Share Golf ist zwar (noch?) nicht spielbar, aber dafür erhaltet ihr auf dem Twitter-Account Einblicke in das Development von The Museum of lost Time, das aktuelle Projekt des Teams.

Bei Avorion von Boxelware gibt es jetzt den offiziellen Release-Trailer für den Black Market DLC, der im November erscheinen soll. Hier geht es zur Store-Page des DLCs. Und wer hätte es gedacht: Nicht einmal der Weltraum bleibt von der Faszination des Internet für Katzen verschont: Fans der Stubentiger können sich jetzt nämlich ein Raumschiff in Katzenoptik herunterladen.

Bei audEERING wird es ebenfalls tierisch: In der kostenlos herunterladbaren Demoversion für Fido’s Memories lernt ihr das erste virtuelle Haustier kennen, das ihr mit euren Gefühlen kontrollieren könnt, da die KI mit den Emotionen aus eurer Stimme lernt. Hier findet ihr das mitreißende Gameplay-Video zur Demo auf YouTube.

Das Team arbeitet außerdem gerade an einer App, die in Zukunft das Coronavirus anhand des Hustens erkennen können soll. Die App wurde letzte Woche bei Galileo vorgestellt.

Beim XRC nextReality.Contest, der seit 2017 jährlich die besten Virtual, Augmented & Mixed Reality Konzepte auszeichnet, sind gleich mehrere Beiträge aus Bayern nominiert. Die Preisverleihung findet am 11.11.2020 per Livestream statt und wir drücken diesen nominierten Projekten die Daumen:

Die Projekte an der Schnittstelle zwischen Gaming, Kunst und Dienstleistung zeigen verschiedene Richtungen, in die sich XR entwickeln kann.

Nominiert ist auch Minute of Islands vom bayerischen Publisher Mixtvision. Das Game gehört zu den ausgewählten Indies, die beim Indiecade International Festival of Independent Games angespielt werden. Die Awards werden am 23. Oktober ab 17:00 Uhr auf Twitch verliehen und das Festival läuft noch bis zum 24. Oktober.

Tatsache: Diesen Samstag findet die Zeitumstellung statt und am Samstag danach ist auch schon wieder Halloween. Gamer freuen sich auf virtuelle Kürbisse und Konsorten und in den Games von upjers wird online die ganze Bandbreite des schaurigen Spektakels gefeiert – in der Vorschau auf die anstehenden Events und auch im Wochenrückblick.

Zum Abschluss empfehlen wir euch noch die aktuellen Folgen zu @gamestudies auf TikTok von und mit Rudolf Inderst. Aus den ursprünglich drei Episoden von unserem ersten Verweis auf das innovative Format sind mittlerweile 19 geworden, in denen euch das Forschungsfeld Game Studies unterhaltsam aufbereitet vorgestellt wird. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Bei der großen Anzahl bayerischer Gamesfirmen kann es vorkommen, dass wir die eine oder andere Neuigkeit übersehen. Ihr habt Neuigkeiten für den nächsten Artikel? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an mail@games-bavaria.com oder kontaktiert uns auf Facebook. Außerdem seid ihr zum Austausch mit anderen Gamesfirmen in die Facebook-Gruppe Gamesgrantler – The Games/Bavaria Community Group eingeladen. Über ein Follow auf Twitter und auf LinkedIn freuen wir uns ebenfalls.

Eine Übersicht der bayerischen Gamesfirmen mit u.a. Entwicklern, Publishern, Dienstleistern und öffentlichen bzw. Bildungseinrichtungen in Bayern findet ihr hier auf der gamesmap. Falls eure Firma dort noch nicht eingetragen ist oder der Eintrag aktualisiert werden muss, könnt ihr die Änderungen entweder selbst nach Anmeldung vornehmen oder uns eine E-Mail schicken.