• 29.10.20 | 18:01
  • News

#GamesInBavaria Newsflash: Event-Recap und Games auf medial neuen Wegen

Mit den Medientagen München und der gamesweekberlin fanden diese Woche gleich zwei große Veranstaltungen im deutschsprachigen Netz statt, an denen Games/Bavaria und bayerische Gamesfirmen beteiligt waren. Darüber hinaus sind einige Games und Firmen im Fernsehen, in der Zeitung und in Podcasts aufgetreten, es gibt neue Trailer und News zu VR-Erlebnissen.

Auch im kommenden Monat werden wieder einige Online-Events angeboten, die für euch interessant sein könnten. Dazu zählt beispielsweise das Nürnberg Digital Festival REMOTE und natürlich der Franken Game Jam Anfang November, der sowohl online als auch an ausgewählten Locations in Franken stattfindet. Werft am besten ab und an einen Blick in unseren Eventkalender und seid so stets informiert über die kommenden Veranstaltungen rund um Games und die Medienwelt. Virtuelle Afterparty im Mozilla Hub powered by K5 Factory, anyone?

Wenn wir gerade bei Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem Bereich Medien sind, empfehlen wir euch an dieser Stelle den kostenlosen Vielfaltsbericht der Medienanstalten. Im Hinblick auf Marketing sind beispielsweise Informationen zum Mediennutzungsverhalten und zu den Kommunikationskanälen, die genutzt werden.

Wenn ihr euch für VR interessiert, ist unter anderem die Facebook-Gruppe Virtual Reality Germany eine spannende Anlaufstelle. Hier habe wir zum Beispiel den Verweis auf das Staatstheater Augsburg gefunden, mit dem das Erleben einer VR-Inszenierung in den eigenen vier Wänden möglich wird – mit eurer eigenen Brille oder einer Leihbrille, die euch zugeschickt wird.

Das auf VR-Erlebnisse und -Games spezialisierte Unternehmen Cyan Planet hat vergangene Woche die Zusammenarbeit mit der WDC Whale and Dolphin Conservation bekanntgegeben. 2021 wird es eine Kickstarter-Kampagne für das aktuelle Projekt ‚How is the Water‘ geben und mit den Verkäufen des fertigen Games wird die Arbeit der WDC unterstützt. Wie das Projekt SpongeSpace von Cyan Planet genutzt werden kann, seht ihr zum Beispiel hier. Dass digitale Technologien das Klima, Artenvielfalt und saubere Natur unterstützen können, ist auch das Thema des diesjährigen Bayerischen Digitalgipfels, der am 19.11. online stattfinden wird.

Das Team von Manubyk hat sich einen Monat in intensiver Arbeit vergraben (Symbolbild) und ist jetzt zurück mit Updates in ihrem Subreddit und auf ihrem Instagram-Kanal – zum Beispiel zum Dialogsystem und zu den Features in der Rescue Station im Game.

Die Hanns-Seidel-Stiftung betreibt den Podcast Satzzeichen und in Folge 28 war Hendrik Lesser von rcp zu Gast, um über die Faszination digitaler Spiele zu sprechen – insbesondere in der Coronazeit. remote control ist diese Woche auch vertreten beim External Development Summit; die Veranstaltung nimmt die externe Entwicklung von Art, Animation und Software Engineering in den Fokus. Auch bei der White Nights Fall Online-Konferenz ist rcp vertreten. Die Konferenz ist Teil des WN Hub, der als Kommunikationsplattform für die Mitglieder dienen soll. Im November folgt dann noch die Develop:Brighton Digital 2020, auf der ihr rcp ebenfalls online trefft. Bei diesem Event gibt es einen Indie Showcase und Talks aus unterschiedlichen Bereichen, unter anderem auch Design, Art und Audio. Bei vielen dieser Events sind die Tickets für kleine Studios günstig und die Gelegenheiten zum Netzwerken können sich als wertvoll erweisen.

Der Countdown läuft: Games/Bavaria unterstützt den Gamespreis der ComputerSpielAkademie des JFF, bei dem ihr noch bis zum 9. November eure Games, Projekte und Konzepte einreichen könnt. Es winken Preise im Wert von mehr als 4.000 EUR für die Realisierung eurer Ideen. Mitmachen können 10- bis 26-Jährige aus Bayern mit Spielkonzepten, Prototypen, Spielen und Game-Videos. Der Preis wird am 26.11. verliehen. Hier findet ihr weitere Informationen.

Bis zum 7. November könnt ihr noch bei den Awards für die Indie Live Expo abstimmen – zum Beispiel für Through the Darkest of Times vom Publisher HandyGames, das in zwei der sechs Kategorien nominiert ist.

Einige Tage früher, nämlich schon am 3. November, soll beim Publisher Giiku Games das True-Crime-Abenteuerspiel Fateful End erscheinen, das ihr hier auf Steam wishlisten könnt. Mit Games/Bavaria sind wir übrigens auch auf Steam zu finden und werden nach und nach alle Games aus Bayern wishlisten. Wenn ihr den Prozess beschleunigen wollt, schickt uns einfach eine kurze Nachricht an mail@games-bavaria.com mit euren Steam-Links und wir fügen eure Titel flugs hinzu.

In der SZ-Reihe Pixelhelden über die ‚kreativsten Köpfe und erfolgreichsten Macher in Bayerns Welt der Computerspiele‘ geht es in Folge 12 um das Münchner Studio Mimimi Games. In ‚Kleine Gruppe, große Wirkung‘ erfahrt ihr mehr über die großen Titel, die Mimimi entwickelt hat – so wie der aktuelle Titel Desperados III. Mimimi Games ist übrigens auch gerade auf der Suche nach Talenten, um die offenen Stellen zu besetzen; die Stellenausschreibungen findet ihr auf der Website.

Auch HandyGames will das Team vergrößernhier geht es direkt zu den Stellenanzeigen. Und mit der Konrad-Adenauer-Stiftung greift neben der Hanns-Seidel-Stiftung eine zweite dieser Art Games auf – sogar mit eigenem Twitch-Kanal und Streaming-Week. Hier geht es zur Aufzeichnung des Streams mit Through the Darkest of Times, gepublisht von HandyGames.

Danach empfehlen wir den aktuellen, vierstündigen Stream von Pixel Maniacs, in dem es um Intros und Animationen geht – psychedelischer Frosch inklusive.

Weiter geht es mit Trailern und Videos: Bei Wild River Games findet ihr auf Twitter den neuen Trailer zu Eldrador® Creatures, einem rundenbasierten Strategiespiel, das inspiriert ist von Schleich-Spielzeugen. Das Spiel soll Mitte November für Switch, PlayStation 4 und PC erscheinen. Auf YouTube gibt es auch ein fünfminütiges Making-Of-Video zu dem Game.

A Juggler’s Tale vom Publisher Mixtvision ist auch wieder in Form von Bewegtbild zu sehen – nämlich in diesem vierminütigen Video in der ZDF-Sendung aspekte vom 23. Oktober: „Gerade Computerspiele – lange Streitpunkt weltweit aufgeregter Debatten – erweisen sich in der Zeit der Corona-Einschränkungen als wunderbares Spielzeug sozialer Vernetzung.“

Auch Bonus Level Entertainment und NeoBird haben zwei Trailer für euch: Erstens könnt ihr euch hier auf YouTube den Prototype-Teaser von Seven Sins ansehen, das die beiden Studios gemeinsam entwickeln. Eine Infografik zu einem der Core-Features des Games findet ihr hier. Bonus Level Entertainment versorgt alle Kickstarter-Backer von FOX n FORESTS hier auch mit näheren Informationen zu dem sündigen Titel. NeoBird liefert euch zusätzlich noch einen Gameplay-Trailer von World-Splitter, dem 2D2 Puzzle Platformer mit einzigartiger Gameplay-Mechanik.

Ansonsten wünschen wir euch noch Happy Halloween. Den Gruseltag könnt ihr beispielsweise im Browsergame und der Gaming-App zu Zoo2: Animal Park von upjers feiern. Weitere spektakuläre Horror-Events hat das Team in der aktuellen Pressemitteilung für euch zusammengestellt.

Ihr wollt noch mehr? Spannende Neuigkeiten aus der Welt der Games erhaltet ihr seit einem halben Jahr im Game Studies Telegram-Newsletter, den ihr hier abonnieren könnt. Klickt hier für eine Preview des Newsletters.

Bei der großen Anzahl bayerischer Gamesfirmen kann es vorkommen, dass wir die eine oder andere Neuigkeit übersehen. Ihr habt Neuigkeiten für den nächsten Artikel? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an mail@games-bavaria.com oder kontaktiert uns auf Facebook. Außerdem seid ihr zum Austausch mit anderen Gamesfirmen in die Facebook-Gruppe Gamesgrantler – The Games/Bavaria Community Group eingeladen. Über ein Follow auf Twitter und auf LinkedIn freuen wir uns ebenfalls.

Eine Übersicht der bayerischen Gamesfirmen mit u.a. Entwicklern, Publishern, Dienstleistern und öffentlichen bzw. Bildungseinrichtungen in Bayern findet ihr hier auf der gamesmap. Falls eure Firma dort noch nicht eingetragen ist oder der Eintrag aktualisiert werden muss, könnt ihr die Änderungen entweder selbst nach Anmeldung vornehmen oder uns eine E-Mail schicken.