• 12.06.20 | 18:54
  • GamesInBavaria
  • News

#GamesInBavaria Newsflash: Deadlines, Demo-Releases und Dev & Talk

Nach Fronleichnam schicken wir euch am heutigen Brückentag mit den Games/Bavaria News von bayerischen Gamesfirmen in ein sonniges Wochenende. Mit dabei sind wieder Deadlines für Bewerbungen, eine neue Übersicht zum Startup-Ökosystem in München und News von einigen bayerischen Spielefirmen.

Deadlines: Mit Support durchstarten

Im Rahmen des Digitaltags des Bundes, der am 19. Juni stattfindet, suchen die Startup-Hotspots Hamburg, Berlin und Köln und München gemeinsam Deutschlands Startup-Champ. Bewerben könnt ihr euch noch bis zum 14. Juni mit einem 90-sekündigen Pitch-Video. Informationen zur Teilnahme findet ihr hier. Selbst wenn ihr selbst nicht teilnehmt, könnt ihr die Münchener Startups Presize, Mentessa, Mymary, Nachhilfe Rocks, Personio und Clonck mit eurer Stimme hier beim Voting unterstützen. Startup-Guru Frank Thelen wird in der hochkarätigen Jury sitzen und die digitalen Geschäftsmodelle beurteilen. Am 19. Juni könnt ihr das Finale der Startup-Championship im Livestream miterleben. Nach wie vor ist es auch möglich, eine Aktion beim Digitaltag des Bundes einzureichen.

Eine verstrichene Deadline ist die Bewerbung um ein Ticket für den gamesweekdigital Dev Booster. Diese drei Firmen pitchen mit der Unterstützung von Games/Bavaria bei gamesweekdigital: Bonus Level Entertainment, PartTimeIndie und Wegenbartho Games. Wir wünschen viel Erfolg!

Ansonsten könnt ihr euch bis zum 30. Juni beim Wettbewerb ‚Gesellschaft der Ideen – Wettbewerb für Soziale Innovation‘ bewerben. Gesucht werden Innovationen in drei Themenbereichen: ‚Austausch zwischen virtuell und real‘, ‚Austausch zwischen Stadt und Land‘ sowie ‚Austausch zwischen Jung und Alt‘. Wir unterstützen euch gerne bei der Bewerbung.

Aktuell sucht Games/Bavaria noch zwei Firmen für die Teilnahme an der Ludicious X. Das kostenlose Paket beinhaltet Business-Tickets, 30 Sekunden Video im Showreel und einen Platz in der virtuellen Ausstellung. Weitere Informationen über die Ludicious findet ihr hier.

Munich Startup: das Ökosystem der Startups in München

Mit seinen sieben Regionen hat Bayern viel mehr zu bieten als ‚nur‘ München. Doch im bundesdeutschen Vergleich geht der Blick oft zuerst in die Landeshauptstadt des Freistaats. Zum besseren Überblick der Startup-Landschaft in München hat Munich Startup Dashboards mit Data & Insights zum Münchner Startup-Ecosystem veröffentlicht. Das Portal ist mehr als eine Startup-Datenbank, denn mit dem integrierten Matching-Tool können junge Unternehmen auch Investoren finden. Außerdem findet ihr dort Accelerators, Workspaces, Events sowie Informationen zum Funding. Hier geht es zum Dashboard des Munich Startup Ökosystems.

Talk & Dev: Videos online und neuer Termin im September

Falls ihr die vergangenen Ausgaben der Reihe Talk & Dev im WERK1 verpasst habt, könnt ihr die Talks jetzt online anschauen: Game/Dev/MUC hat hier auf YouTube insgesamt 25 Videos der Talk & Dev Talks hochgeladen. Vergesst nicht, den YouTube-Kanal zu abonnieren, um über künftige Uploads informiert zu werden. Das Design für Talk & Dev stammt übrigens von dem Münchner Design & Gamedev Duo Du & I.

Der Event Talk & Dev findet dann wieder am 24. September live und vor Ort im WERK1 statt. Hier findet ihr alle Informationen dazu bei Facebook.

Neuigkeiten von bayerischen Spielefirmen

Die Bayreuther Indie-Firma Pixel Beef Games hat eine Demoversion ihres Games xDasher herausgebracht. Die Demo könnt ihr hier auf Steam spielen, weitere Informationen zu dem „Couch-Coop Game“ findet ihr hier. Am 16. Juni gibt es außerdem ein Q&A im Steam-Chat.

Die „Pixelhelden“-Serie der Süddeutschen Zeitung geht online in die dritte Runde. Dieses Mal berichtet die SZ über die Münchner Firma FDG Entertainment und den von ihnen gepublishten Konsolentitel „Monster Boy and the Cursed Kingdom“. Gegründet wurde das Studio im Jahr 2001, das bereits vor der Smartphone-Ära das Ziel hatte, Spiele für unterwegs zu entwickeln. Heute kaum vorstellbar, aber bis kurz vor der Veröffentlichung des iPhones stand das heute erfolgreiche Geschäftsmodell auf der Kippe. Ein sehr interessanter Artikel – und wir freuen uns auf die nächsten Teile der Reihe.

Die Firma Clockwork Origins aus Erlangen veröffentlicht einmal pro Monat einen „Progress Report“ zu ihren Games. Im Juni-Bericht sprechen sie über Performance-Optimierungen für Elemental War, Demo-Fortschritte und über Updates für Spine, mit dem Spieler Mods für Gothic 1 und 2 oder eigene Game-Ideen veröffentlichen können. Heute gab es außerdem ein großes Update für Spine, über das ihr hier weitere Informationen erhaltet.

Die in Regensburg ansässige Firma Cipsoft hat mit mehreren Aktionen dazu beigetragen, den Kampf gegen COVID-19 und die regionale Wirtschaft zu unterstützen. Nähere Informationen zu allen Aktionen findet ihr hier. 100.000 Euro gingen dabei als Direktspende an Ärzte ohne Grenzen und mit dem Verkauf eines Reittiers in Tibia vom 17. April bis zum 31. Mai konnte die Community noch einmal 166.000 Euro mit dem Verkauf von 9.000 Reittieren sammeln. Starke Aktionen und ein wertvoller Beitrag zu #PlayApartTogether.

Eine Übersicht der bayerischen Gamesfirmen mit u.a. Entwicklern, Publishern, Dienstleistern und öffentlichen bzw. Bildungseinrichtungen in Bayern findet ihr hier auf der gamesmap. Falls eure Firma dort noch nicht eingetragen ist oder der Eintrag aktualisiert werden muss, könnt ihr die Änderungen entweder selbst nach Anmeldung vornehmen oder uns eine E-Mail schicken.

Bei der großen Anzahl bayerischer Gamesfirmen kann es vorkommen, dass wir die eine oder andere Neuigkeit übersehen. Ihr habt Neuigkeiten für den nächsten Artikel? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an mail@games-bavaria.com oder kontaktiert uns auf Facebook. Außerdem seid ihr zum Austausch mit anderen Gamesfirmen in die Facebook-Gruppe Gamesgrantler – The Games/Bavaria Community Group eingeladen. Über ein Follow auf Twitter und auf LinkedIn freuen wir uns ebenfalls.

Titelbild von Gerd Altmann und von Paolo Chieselli auf Pixabay.