• 12.02.20 | 11:05
  • Allgemein
  • Geschäftsanbahnungsreise

Games- und App- Wirtschaft in China: Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen

Obwohl die Eintrittsbarrieren für den chinesischen Markt noch hoch sind, können deutsche Firmen aus dem Bereich der Games- und AppWirtschaft von der Reise profitieren:

Vom 27.07. bis zum 31.07.2020 bietet die Geschäftsanbahnungsreise nach China allen Unternehmen der Games- und App-Wirtschaft die Möglichkeit, den chinesischen Markt kennenzulernen und potenzielle Geschäftspartner zu treffen, wie z.B. Tencent Games oder Youzu Interactive (u.a. Bigpoint Games). Die Reise führt u.a. zur Cyberport E-Sport-Arena in Hong Kong, sowie zur ChinaJoy Messe in Shanghai. Die Inhalte werden nach den Zielen und Anforderungen der Teilnehmer weiter konkretisiert.

Mehr Informationen hier.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf max. 12 begrenzt.

Zielgruppe
Deutsche Games-, und App-,Entwickler, die ihre Produkte in China vermarkten wollen bzw. auf der Suche nach lokalen Kooperationspartner sind

Veranstaltungsdatum
27.07. bis 31.07.2020

Veranstaltungsort
Hongkong – Shenzhen – Shanghai

Veranstalter
Die Reise wird durchgeführt von der AHK Greater China, im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Teilnahmegebühr
500 Euro (netto) für Teilnehmer mit weniger als 2 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern
750 Euro (netto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern
1.000 Euro (netto) für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder ab 500 Mitarbeitern
Die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten liegen beim Teilnehmer.

Anmeldung
Eine Anmeldung ist bis spätestens 15.04.2020 erforderlich.

Für weitere Informationen und Anmeldung:
GIC Deutschland Büro
Projektverantwortliche: Henriette Wildnitz
Tel: +49 (0)721 161 4284
E-Mail: wildnitz.henriette@gic-deutschland.com

AHK Greater China, Büro Shanghai
Projektverantwortlicher: Andreas Krause
Tel: +86 21 3858 5077
E-Mail: krause.andreas@sh.china.ahk.de