• 09.04.20 | 13:31
  • News

Games/Bavaria: Infos für Firmen und Tipps für das Gaming-Geschehen online (4)

Kurz vor Ostern haben wir für euch noch einmal nützliche Hinweise und unterhaltsame Links herausgesucht, die während der Feiertage einen Blick wert sind. Wir fassen auch noch einmal die Hilfsangebote für bayerische Firmen, Startups und Solo-Selbstständige zusammen, die ihr in der aktuellen Corona-Krise nutzen könnt. Und zu guter Letzt wünschen wir allen erholsame Osterfeiertage im Urlaub auf Balkonien.

Das Wichtigste gleich zu Beginn: Informationen zur Soforthilfe Corona vom bayerischen Staat für Unternehmen findet ihr hier auf der Website des StMWi. Über diesen Link gelangt ihr direkt zum Online-Antrag für die Soforthilfe. Für Kultur- und Kreativschaffende in Bayern stellt das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ) hier eine Liste mit Sofort-Hilfen, finanziellen Entlastungsmaßnahmen und weiteren Informationen bereit. Weitere hilfreiche Links und Ressourcen:

Am 17.04. gibt es außerdem von der vbw noch einmal eine Videokonferenz für den Erfahrungsaustausch in der Corona-Pandemie; alle Informationen dazu findet ihr hier.

Die ersten drei Teile unserer News-Reihe könnt ihr hier noch einmal durchlesen:

Deadlines für Förderung und Wettbewerbe

Das bayerische StMWi hat die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb BAYERNS BEST 50 bis zum 24. April 2020 verlängert. Ausgezeichnet werden mittelständische Unternehmen, die 2019 ein besonders wachstumsstarkes Jahr hatten. Alle Informationen und zur Teilnahme findet ihr hier.

Ihr könnt auch immer noch einen Antrag für die Gamesförderung des FFF Bayern stellen. Die Einreichfrist für die zweite Vergaberunde 2020 läuft noch bis zum 12. Mai 2020, alle Informationen findet ihr hier auf der Website des FFF. Ein informatives Video zur Games-Förderung in Deutschland allgemein gibt es bei Zeit Online mit einem begleitenden Artikel.

Bis zum 23. April könnt ihr außerdem noch abstimmen, welches der nominierten Games beim Deutschen Computerspielpreis 2020 den Publikumspreis verdient hat. Wir drücken besonders den in Bayern entwickelten oder gepublishten Spielen die Daumen! Hier geht es zur Pressemitteilung.

Eure Stimme zählt: Unterstützung für die bayerische Games-Branche

Seit einigen Tagen läuft unsere April-Umfrage zum Thema: Wie geht es eurer Firma in der aktuellen Corona-Krise? Bitte nehmt euch ein paar Minuten Zeit und füllt unsere Umfrage aus. Wir möchten von euch wissen, wie wir euch jetzt besser unterstützen können, was ihr aktuell braucht, mit welchen Einschränkungen ihr umgehen müsst – aber auch, welche Tipps und Best-Practice-Beispiele ihr für andere Firmen habt, die mit ähnlichen Problemen konfrontiert sind.

Hier geht es zur Games/Bavaria-Umfrage für bayerische Games-Firmen

Games Bavaria Munich e.V., die European Games Developer Federation und remote control haben zusammen eine nichtkommerzielle Initiative namens #Devs4Devs gestartet, die sich an Einzelpersonen und an Unternehmen nicht nur in Bayern richtet. In diesem Facebook-Post zu #Devs4Devs findet ihr Links zu zwei Umfragen – eine, wenn ihr selbst Support braucht und eine für den Fall, dass ihr Unterstützung in Form von Arbeitskraft anbieten könnt. Ebenfalls verlinkt sind zwei Google-Docs mit den Kontaktinformationen aller, die sich schon eingetragen haben.

Link-Tipps rund um Games und Gaming

Ars Technica hat sich die Verkaufszahlen von Games auf Steam einmal genauer angesehen und einige interessante Dinge auf Basis der Daten von Valve herausgefunden: Ars analysis: ~80% of Steam games earn under $5K in first two weeks. Noch mehr Zahlen und Fakten zur internationalen Gamesbranche aus dem Jahr 2019 findet ihr hier bei der Entertaintment Software Association. Eine Liste der internationalen Player, die den Kampf gegen Corona unterstützen und was sie dafür tun, hat Gamesradar zusammengestellt. Welche Auswirkungen die Pandemie voraussichtlich oder tatsächlich auf die Gamesindustrie hat, versucht diese Wikipedia-Seite nachzuzeichnen.

Falls der Nachwuchs am langen Osterwochenende noch Beschäftigung braucht: Der Wettbewerb GamesTalente 2020 für Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren läuft noch bis zum 1. Juni 2020. Ready, Player One?

Psychotests sind ein fester Bestandteil von Social Media – ob man sich nun mit Begeisterung darauf stürzt oder eher die Augen rollt, wenn auf der Timeline mal wieder Personality Quizzes auftauchen. Ein (wirklich!) interessantes Quiz zur Gamer-Psychologie ist der Bartle Test of Gamer Psychology. Dabei werdet ihr am Ende einer von vier Gamer-Gruppen zugeordnet und diese Einschätzung soll euch dabei helfen, im Game of Life das nächste Level zu erreichen. Ein Intro dazu gibt es hier bei DesignTAXI.

Eine Liste mit kostenlosen Tools und Games für das lange Osterwochenende findet ihr außerdem hier bei CHIP. Im Bereich Games verschenken unter anderem Ubisoft, Steam und Epic ein paar spannende Titel.

Wenn ihr gerade dem Feierabend entgegenfiebert, empfehlen wir das 20-minütige Musikvideo „A Metal Tribute to the History of Video Games“. Eine Reise zurück in die Vergangenheit mit Space Invaders, The Legend of Zelda und anderen Klassikern. Mehr auf die Ohren gibt es bei dieser Spotify-Playlist mit 40 Classic Video Game Songs.

Bitte merkt euch auch unbedingt den Dienstag nach Ostern vor, denn an diesem Tag findet ein außerplanmäßiger „Corona-Charity-Stream“ von Friendly Fire statt. Alle Informationen findet ihr bei Gameswirtschaft.

Titelbild von allinonemovie via Pixabay